Startseite
  Über...

 

http://myblog.de/melanieundjona2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mui Ne - Saigon - Bangkok

Freitag 19.02.2010 Mui Ne

Da wir nur diesen einen Tag hier in Mui Ne haben (morgen geht’s nach Bangkok) standen wir heute schon seeeeehr früh auf.
Bereits um 5:30 sind wir mit unserem Fahrer und dessen Cheep in die Dünen.
Zuerst ging es zu den weissen Dünen, zu dieser Zeit waren hier kaum Leute und die Dünen waren noch recht “unberührt”



Wir bestiegen den “Berg” und es bot sich uns eine tolle aussicht. Die Dünen, dahinter ein kleiner See.. wie wüste nur mit Wasser :-)









Der Weg dahin und auch zurück, war jedoch sehr holperig.. erinnerte ein wenig an Ralley Dakar :-)

Nächster Stop waren dann die Roten Dünen. Allerdings bot sich uns hier schon ein ganz schöner Menschenauflauf und jede menge leute die was verkaufen wollen oder einen “Schlitten” vermieten zum runter rutschen.


(Solche Bilder kommen raus wenn ich mal knipse *smile* aber man beachte die vielen Menschen im Hintergrund.. und in wirklichkeit waren es noch vieeeel mehr)

Hier blieben wir nicht ganz so lange. Die weissen dünen hatten mit ihrer (fast) menschenlehren Landschaft einfach mehr flair.

Nach einen kurzen Stop am Fischerhafen ging es zurück ins Resort.




(In diesen kleinen “Nussschalen” gehen die doch tatsächlich auch Angeln)

Es war gerade erst 8:30 und so konnten wir noch Frühstücken.

Und nach den Frühstück stand nur noch nichtstun auf dem Programm. Wir überlegten noch ob wir nicht noch zu nem Markt fahren könnten.. aber in der Gegend gibt es keinen (der auf hatte)
Man ist hier wirklich ab vom schuss.. das hier ist echt was für leute die Ihr Resort nicht verlassen wollen.. also nichts für uns :-)

Nur Jona war heute noch fleissig. Er marschierte den Fluss entlang zu einem Wasserfall.





Zurück kam er mit schönen Bildern.. und viele davon mit völlig fremden.. sie sprachen ihn immer an und wollten das er sie fotografiert.. und sie wollten fotos mit ihm :-)
Also alle über 1,90 werden behandelt als wären sie was total ausergewöhniches, besonderes. Sie fassen dich an, wollen Fotos mit einem, sprechen einen an oder lachen.. das ist echt interressant.

Nun wie gesagt, der heutige Nachmittag bestand aus Relaxen. Und Jona gönnte sich am Strand noch eine Massage.

Morgen verlassen wir Vietnam und es geht nach Bangkok. Wir sind schon ganz gespannt ob unsere “knappe” Zeitplanung aufgeht.
Morgens geht’s mit dem Bus nach Saigon und am selben Tag noch mit dem Flieger nach Bangkok.
Dass wir 2 Stunden auf den Bus warten müssen (so wie Erich und Khanh darf uns nicht passieren) also so drücken wir uns mal die Daumen das alles klappt.



Samstag 20.02.2010 Mui Ne -> Saigon -> Bangkok

Heute morgen hieß es mal wieder packen. Um 8:30 sollten wir abgeholt werden. Und so war es dann auch. Er sammelte noch vier weitere Reisende ein und brachte uns zum Bus, Und Wow - auch unsere Sitzplatzreservierung in der ersten Reihe hat geklappt. Und als wir dann auch noch pünklich losfuhren konnte ja schon nichts mehr schiefgehen.
Wie angemeldet kamen wir um 14 Uhr (ok es war schon 14:15) in Saigon an.
Man oh man.. hier hat sich ja einiges getan,. Die ganzen Neujahrs sachen waren weg. Die Strassen waren wieder für den Verkehr freigegeben.. schade dass wir heute schon weiterreisen :-(
In unserer schon ach so bekannten Traveler Ecke stiegen wir aus. Und wir hatten noch 1 Stunde bis wir zum Flughafgen müssen. Und ratet mal was wir gemacht habem?
Ja, wir haben mal wieder Soveniers gekauft :-)
Nachdem wir auch diese noch in unserem Gepäck verstauten, fuhren wir mit dem Taxi zum Flughafen.
Pünktlich zum CheckIn waren wir da. Als dann auch noch der Flug pünklich um 17.50 Uhr abhob waren wir richtig froh darüber das das alles so geklappt hat.
1,5 Stunden später waren wir wieder in Thailand.
Hallo Bangkok!
Mit dem Taxi liesen wir uns zum Golden Palace Hotel fahren, Wir checkten ein, waren aber nicht ganz so glücklich (vielleicht waren wir etwas “verwöhnt” von den anderen Hotels)
An der Rezeption fragten wir nach Ernst, er war aber nicht am Zimmer. Wir hinterliesen ihm eine Nachricht und stüzten uns in die Strassen von Bangkok. Wir marschierten die Sukhumvitroad entlang (von Soi 1 bis zum Soi 22)  Und als wir uns vom Hotel zurück fahren liesen, fanden wir auch eine Nachricht vor, und kurz darauf trafen wir Ernst im Flur des Hotels.
Wir redeten und erzählten und redeten und erzählten, Und plötzlich wars dann auch schon 1 Uhr.
Jetzt aber ab ins Bett.


Sonntag 21.02.2010 Bangkok


Heute standen wir früh auf. Der Weekend Market stand auf unseren Programm. Und so waren wir bereits um 7;30 Uhr am Packen.
Wir entschlossen uns das Hotel zu wechseln. Und so checketen wir um 8:00 Uhr bereits aus, fuhren mit der Skytrain zum neuen Hotel (24 inn - das ist direkt an einer Skytrain Haltestelle) stellten da das gepäck ab und marschierten los zum Weekend Market.
Der Markt ist rieeeeeeeeeeeeeeesig!! Es gibt sogar einen Plan dafür.
Am Anfang gingen wir noch durch jede reihe, später dann durch jede zweite und zum schluss spickten wir nur noch so hinein.
Man findet hier einfach alles. Kleidung, Stoffe, Sóuveniers, Blumen, Tiere, Essen, Schuhe, Taschen, Schmuck….. ach das kann man gar nicht alles auzählen, Der ist echt der Hammer.
Aber irgendwann auch Hammer Heiss.Die Hitze steht in den gängen und als wir nach 7 Stunden wieder richtung Hotel unterwegs waren waren wir so durchgeschwitzt.. das war nicht mehr normal.
Im Hotel kurz Duschen, und 15 min. ausspannen.
Und dann gings auch schon ins MBK - vorabcheck für morgen.
Heute passiert aber dann auch nicht mehr viel. Nur noch füße hochlegen und Jona ist mal wieder bei seiner geliebten Massage.

Oh man, nur noch 2 Tage… :-((

@ Fritzie und Kristin: Danke für die Info - das mit dem Tisch klappt ja super!!
Otto find ich gut :-)

@ Gerd: Morgen bitte volle pulle Heizen :-) So dass es dann bis Mittwoch so 25 Grad hat :-)
Dankeschööön



21.2.10 16:17
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung