Startseite
  Über...

 

http://myblog.de/melanieundjona2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Siem Reap am Abend

Wir haben uns doch noch aufgerafft und haben uns mit dem Tuk Tuk zum Nachtmarkt fahren lassen (das ist nicht sehr schwer.. denn kaum hat man das hotel verlassen stehen 5 Tuk Tuk fahrer um einen rum und fragen einen “Tuk Tuk Sir?”
Für 2 $ haben wir uns fahren lassen (und igendwie kommt es uns hier alles recht teuer vor.. entweder klingt Dollar einfach zu teuer.. oder wir rechnen zu sehr in Euro um - was wir in Thailand eben nicht gemacht haben) Nun denn.. am Nachtmarkt angekommen sind wir durch die Stände gebummelt und es war schon schön auch einmal was neues / anders zu sehen, aber irgendwie wiederholt sich das alles doch sehr. Tee, Fischmassage (@ Cons das würde dir gefallen!), T-Shirts, Seide, Buddas, Bilder, Holzhandwerk, Schmuck…
Aber da es sich wirklich immer und immer wiederholt hat man sich schnell satt gesehen.
Es ist zwar schön hier aber der Funke ist noch nicht übergesprungen. Ich vermissen den 7Eleven (haben hier noch gar keinen gesehen) und die dauernde Tuk Tuk fragerei nervt schon etwas.
Wir waren sehr bald vom Nachtmark zurück und sind sehr gespannt was der morgige Tag so mit sich bringt.
Gute Nacht aus Siem Reap
Eure Melanie und Jona

2.2.10 17:27


Werbung


Von Koh Chang (C6) (Thailand) nach Siem Reap (E4) (Kambodscha)

Gestern Abend nach dem Internetcafe suchte ich noch Jona (er sagte er geht zur naechsten Massage die noch auf hat) Die Suche verlaeuft uiebrigens sehr einfach. Man muss nur die schuhe die vor den laeden stehen durchsuchen. Und hier giebt es nicht viele crocs in groesse 47 mit einem Smiley.

Nun denn gefunden.. Jona war allerdings noch nicht fertig und so bin ich erst einmal vor zurueck ins hotel und habe angefangen zu packen. Um 1 uhr sowas sind wir dann mal schlafen gegangen.

Um 6:30 heute morgen hat jedoch schon der wecker geklingelt. Aufstehen, ins Bad, restliche sachen einpacken. Um 7:00 runter und auschecken. Schnell noch eine Nachricht an Ernst hinterlassen und da stand schon unser Taxi.
Zu unserer Begeisterung war es ein netter Fahrer in einem sehr guten, ordentlichen Auto.

Zuerst gings nat. auf die Faehre dié so kurz vor 8 Uhr ablegte. Auf der weiteren Fahrt richtung Grenze ueberlegten wir noch wieviel wohl wer bekommt von dem Preis den wir gestern bezahlt haben… und dass der Fahrer doch bestimmt ein onkel oder wer weis was ist… da stellte sich heraus dass es der ehemann von “Jupe” ist (unserer Travelerfrau bei der wir die tickets gekauft haben) Nun hatten wir schon gleich ein besseres gefuehl. Hatten schon angst dass vielleicht doch noch jemand zusteigt oder so..

Um kurz nach 11 Uhr waren wir bereits an der Grenze

Mit samt gepaeck uebergab uns unser Fahrer einen Herrn mit Hemd und Aktentasche. Er marschierte mit uns mit raschem schritt zum ersteh Grenzhaeuschen. Einreiseformular ausfuellen und abgeben.

Am naechsten Haeuschen Visa ausfuellen und abgeben (wie gut dass ich ein paar passbilder mitgenommen habe) Und bezahlen! Huch.. soviel Bargeld haben wir ja gar nicht mehr. Und zahlen mit Karte geht leider nicht. Ich bezahlte fuer meins 800 baht und Jona 15 Euro + 200 Baht. (Aber das ist schon ok.. in deutschland haetten wir je 30 Euro + Einschreibegebuehr bezahlen muessen)
Am Visahaeuschen wurde Jona von einer Travelerin angesprochen wie wir denn weiterkommen und so hat jona ihr gesagt dass wir ein taxi nach siem reap gebucht haben und sie kann ja mit uns mitkommen. Was sie dann auch tat.

Im letzten Hauschen unsere Einreisedokumente vorlegen und das wars dann auch. Schnellen schrittest ging es zu einem Bus. Man versicherte uns dass unsdieser nur 10 min faehrt zum Busterminal. Dort wartet unser Taxi.
Beruhigend war dass unser Typi mit Hemd immer bei uns war. Er uebergab uns dann dem Taxifahrer. Bei unserer neuen Mitreisenden haben sie jedoch nochmal abkassiert (500 Baht) aber sie war froh dass sie gleich weiterkommt.

Stephanie kommt aus Frankreich (Brettagné. Sie ist gerstern frueh um 3 Uhr morgens in Frankreich gestartet nach Bangkok und dort direkt in einen Bus an die Kambodschanische Grenze eingestiegen.
Sie reist allein fuer vier wochen durch Kambodscha und scheint recht crazy zu sein.

Das finde ich das interessante am Reisen. Die Menschen die man auf diesen Reisen kennenlernt. Aber das liegt ganz eindeutig an Jona.

Mit unserem Kambodschanischen Taxifahrer ging es dann weiter (leider war das taxi zwar nicht so komfortabel wie das andere war aber ok)

 

Hupend hat er sich den weg nach Siem Reap freigehupt (die bitte nicht hupen schilder haben ihn nicht gestoert)

Ausserhalb von Siem Reap hielt er bei drei Tuk Tuks an und meinte wir sollen nun den rest mit dem Tuk Tuk fahren.. (müssen aber nicht extra bezahlen). Als wir ausstiegen kam ein weiteres taxi mit insassen.. da überlegten sie es sich anders und die tuk tuk driver meinten dann.. wir sollen doch den rest mit dem Taxi fahren.. was für ein durcheinander. Er lies sich den weg zum hotel erklären (machte auf uns aber keinen vertrauenswürdigen eindruck) aber mit fragen hat er es dann doch tatsächlich gefunden.

(unsere heutige tour)

Yippie! Um 14.30 sowas waren wir dann hier im Hotel.

Schnell einchecken. Das Zimmer ist ok - aber nicht athemberaubend (an unser Zimmer in Koh Chang kommt so schnell keins ran) Irgendwie muffelt es hier.. aber dafür haben wir w-lan. Wenigstens etwas.

Wir relaxten kurz, zogen uns um und machten uns dann auf eine kurze Erkundungstour. Hmm.. was soll man sagen. Irgendwie doch recht Thai-Ähnlich, allerdings mit Rechtsverkehr. Dann wird alles in US.Doller ausgezeichnet. Der Kambodschanische Riel erscheint nirgends. Bezahlt wird in Dollar. Und sollte man kleiner als 1 Doller bezahlen oder rausbekommen bekommt man das in Riel. Seltsam. Nun haben wir nur noch Scheine - dafür aber in 2 Währungen.

Nun haben wir kurz vor 21 Uhr. Mal sehen ob wir noch zum Nachtmarkt gehen oder gleich schlafen. Denn morgen werden wir um 5 Uhr (!!!!!!) Abgeholt. Jona wollte unbedingt den Sonnenaufgang am Ankor Wat ansehen. (und auch den Sonnenuntergang.. morgen wird ein lager Tag)

@ Nachbarinnen: Wow.. dann müssen wir hier wohl zum sparen anfangen wenn wir gleich 40 € nachzahlen müssen… Oder doch den urlaub verlängern damit die Heizperiode kürzer wird? Wir knobeln das mal noch aus. (drücken die Daumen in sachen “kein Schnee” in den Kehrwochen)

@ Ernst aus Wien: Hoffe du hattest einen schönen Sonnigen Tag auf Koh Chang. Die Fahrt hat super geklappt. Musst dich also nicht für uns beschweren :-)

2.2.10 15:07


Letzter Tag auf Koh Chang

Gestern Nacht als ich nach dem Internetcafe zurueck ins Hotelzimmer bin hat es doch noch bis 1 Uhr gedauert bis Jona vom Fischen zurueck kam.

Muede sind wir dann beide eingeschlafen… und haben wieder einmal viel zu lange geschlafen (aber wir haben ja urlaub) um 12 uhr sind wir aufgestanden und um 13 uhr haben wir das zimmer in richtung strand verlassen. Heute stand nur faulenzen am strand auf dem programm. Sonnen, lesen, musik hoeren, im meer abkuehlen (ich kann auch gleich einen haken hinter im meer baden gehen machen *smile*)

Um 17 Uhr haben wir unsere sachen zusammengepackt und haben ernst getroffen.. haben uns fuer heute abend verabredet. Aber wir wollten nochmal in das Restaurant zum essen, wo wir letztes jahr gewohnt haben. Aber da hatten sie noch keine tische stehen, also programm-aenderung. Wir sind dann zuerst zum friseur. Wir hatten gestern einen recht gut aussehenden friseur gesehen und da wollte ich mir meine haare waschen und foehnen lassen.. ok und ein bisschen spitzen schneiden. Da wird schon nichts schief gehen. Jona wollte sich seinen bart (den er in der zwischenzeit schon hat) etwas zurechtstuzen lassen.. aber das klappte gar nicht so gut mir der kommunikation… oh oh.. jona war schon recht angesaeuert.. und als sie zum schluss noch nicht mal aftershave hatten fuer seine brennende haut.. musste ich ihn fast davon abhalten das er das wort “shaving” vom Laden kratzte….

Im anschluss darauf sind wir ins Beach Tango Restaurant… und genossen die abenddaemmerung… die bereits um 18 uhr beginnt..

Den rueckweg zum hotel nahmen wir am strand entlang. und im hotel riefen wir kurz bei ernst an und wir trafen uns um miteinander essen zu gehen.. :-) ok wir waren zwar gerade essen aber jona wollte noch einmal fisch essen bevor wir von dieser insel hier abreisen.

Wir waren in einem recht typischen thai restaurant und jona und ernst assen redsnapper.


Nun sind wir im Internetcafe. Jona hat sich fruehzeitg ausgeklingt da er mal wieder zur ThaiMassage geht und ich schreibe hier noch den bericht fertig.

Auch von Ernst haben wir uns verabschiedet.

@ Ernst: Ba ba.. bis bald in Bangkok

@ TH: Happy Birthday!! Jona hat versucht dich anzurufen.. leider hat die verbindung nicht geklappt (vieleicht klappts spaeter noch)

@ Claudi. Wow.. du hier? ;-) Freut mich von dir zu lesen.. sollten uns unbedingt mal wieder hoeren wenn wir back sind.

@ Nachbarinnen: Seit ihr schon am geld verjubeln?

@ Tom: Weiter schoen lernen! (hat mich gefreut eben mit dir zu skypen)

@ Mama + Papa: Habt ihr den Huettenfasching gut ueberstanden?

@ Alex: Glueckwunsch! Dann feier mal schoen und sag liebe gruesse an alle!!!

1.2.10 16:58


Unterwegs in Koh Chang

Heute morgen zwangen wir uns frueh aufzustehen, denn wir hatten ja ein ticket fuer das Elefantenreiten und den Wasserfall gebucht.
Um 9:00 standen wir auf und um 9:40 wurden wir abgeholt. Ab zu den Elefanten.
Auf dem Weg dort hin habe ich mir schon kurz ueberlegt auf was ich mich eigentlich eingelassen habe. Ich und tiere. Schon wieder! Nach dem letzten Urlaub hatte ich mir ja geschworen NIE wieder was mit tieren zu machen. Dort angekommen wurde mir erstmal klar wie hoch diese tiere sind. Und dass ich nicht gerade schwindelfrei bin machte das ganze noch schlimmer.

Also rauf auf den Elefanten. Jona und ich sassen zusammen auf einem elefanten und dann ging es im einer Elefanten polonese los. Und irgendwie haben wir warscheinlich den “Spassvogel” unter den elefantenreitern erwischt. Am Anfang ging  es mal ploetztlich ziemlich bergab und auf dem Elefanten- ruecken hat es ziemlich gewackelt. Ich sagte halt dann schon oefter mal “oh mein gott” oder “ooohhhhh” und der Elefantenfuzzi hat dann den ganzen ritt ueber immer “oh mein gott” gesagt.. also entweder hatte er das bei einmal hoeren heraussen oder er bekommt es oefter zu hoeren. Ich kam mir jedoch schon ziemlich verarscht vor. Der hat nur “unsere” laute nachgemacht. Oder mal “da da da.. aha aha aha” gesungen. Ein echt komischer vogel. Der Ritt dauerte 1 Stunde (wie gut dass wir nicht 2 Stunden gebucht haben) es ging mit den Elefanten auch “baden” und ekeligerweise kacken die in das wasser! Das sieht dermasen ekelig aus, weil diese riesenkacke auch noch schwimmt!
N๚n denn.. irgendwann war ich erloest und der ritt war zu ende.



Danach wurden wir noch zum Wasserfall gefahren. Mussten da jedoch noch 600-800 m hinlaufen.. was etwas beschwerlich war.. da es ueber stock und stein ging.. naja.. es gibt schoenere wege. Aber ich will nicht jammern. Wir waren dort. Haben ihn gesehen und ok,.. es gibt sicherlich schoenere wasserfaelle.



Als wir wieder zurueck waren sind wir mal wieder ins internetcafe. Zum einen zum abkuehlen und dann haben wir auch noch nach Zimmern fuer “sien reap” in Cambodscha gesucht.
Anschliessend haben wir eine kleinigkeit gegessen und haben uns am Zimmer ausgeruht (haben ja heute schon sooo viel getan *smile*) Wir sind nat. wieder einmal eingeschlafen.
Als wir wach waren schnell noch in unser Reisebbuero des vertrauens und die fahrt nach Siem Reap buchen. Wir goennen uns die luxusvariante. wir fahren die ganze strecke mit dem Taxi :-) Nur jona und ich. das geht schneller als der Bus und wir haben auch nicht das platzproblem. Am 2.2. geht’s also weiter nach cambodscha.
Um 17:30 wurde Jona abgeholt zum Night-Fishing.. bin mal gespannt was er so erzไhlt. Und ich war mit Ernst beim Essen. Danach noch aufs Zimmer ein bisschen “Tagebuch” schreiben und bilder suchen (irgendwie fehlen mir ein paar bilder, die folgen halt dann morgen)
Morgen werden wir endlich einen strandtag einlegen. Und uebermorgen geht es ja schon weiter. Sind total auf cambodscha gespannt.

31.1.10 16:04


Koh Chang Tag 2

Was fuer eine tolle Nacht.. allerdings haben wir viel zu lange geschlafen :-) Als der Roomservice um 11 uhr ins zimmer wollte haben wir sie wieder weg geschickt weil wir noch zu muede waren.. ueber 3 Stunden spaeter sind wir dann erst wieder aufgewacht.
Von Ernst hatten wir bereits eine Nachricht durch die tuere geschoben bekommen. von 11 Uhr.. da ging er an den strand… hmmm.. ob er da wohl noch ist?  Als wir um 15 Uhr dann mal loszogen sind wir erst mal bei ernst vorbei. Er war nat. schon wieder zurueck von seiner tour und dem strand.
Wir haben also dann mal das Hotel verlassen und sind dann zu unserer Traveler-Thai Woman von gestern. Da waren wir ja schon um uns fuer einiges zu interessieren. Heute haben wir dann fuer morgen Elefantenreiten in der naehe vom Wasserfall gebucht. Und fuer morgen abends hat Jona seine Fischertour gebucht.
Wir sind dann ein einfach nur ein bisschen durch den ort gebummelt.

Wir haben festgestellt dass im vergleich zum Vorjahr die Optikerlaeden hier einen boom haben.. Das ist einer der zehn laeden die es hier gibt. Neben den 7Eleven, Massage-Friseur-Nagelstudios, T.Shirtlaeden, Tatoostudios, nat. den Restaurants, Reisebueros, Banken, Juweliere und Schneider. Und das wiederholt sich dann immer und immer wieder.. :-) Beim Grand View Resort haben wir einen kleinen Stop eingelegt und einen shake getrunken.

Jona ging dann erst noch zum Friseur und hat (um mich zu aergern) gesagt “alles ab!” und nach dem ich der Friseuse sagte dass ich bezahle hat sie immer brav gefragt ob es mir auch gefaellt.. und so kam er ohne glatze aber dafuer mit kurzen gut aussehenden haaren. Danach noch kurz ins  Hotel zum Duschen.. ist doch recht warm draussen.
Als wir dann wieder loszogen war bereits von Ernst eine Nachricht fuer uns da, dass er im Lagoon Restaurant auf uns wartet.
Wir brachten noch unsere Waesche in die Laundry und gingen dann an den Strand um zusammen zu essen. Mal wieder Lecker Thai Curry und viele interssante geschichten von Ernst :-)
Danach ging es noch zu Buffalo Bill um dort Jonas heiss geliebte Fritierte Eis Kugel zu essen. Nun haben wir 22:30 uhr. Und waehrend sich Jona heute mal eine oel Massage goennt warte ich auf einen der bequemen Sessel und schreibe und suche schoene Bilder aus.
 
@ Nachbarinnen + Tom: 2000 EUR soll nat. 2000 Baht heissen aber wir bauen immer kleine Fehler ein um auch zu Pruefen ob ihr aufmerksam liest :-)

@ Nachbarinnen: Den EnBw Brief koennt ihr gerne oeffnen. Wenns Geld zurueck gibt sagt es uns gerne.. dann wissen wir es wenn wir hier stoppen gehen :-)

@ Hubert L: NAAACHTRAEGLICH Alles Gute zu deinem 30. Geburtstag!! Hoffe ihr habt gescheit gefeiert. Uns sag deiner schwester auch liebe Gruesse. Sie soll sich mal wieder melden!.

@ Martina B.: Alles Gute zum Geburtstag! Hoffe du hattest einen schoenen Tag und es geht dir gut.

@ Andi E.: Endlich Wochenende oder?


@ ALL: Sonne


 

30.1.10 17:06


Koh Chang (C6)

Heute morgen klingelte bereits um 6:40 Uhr unser Wecker. Im schnelldurchlauf gibgs ins Bad, Anziehen, Packen, Auschecken und mit der Skytrain zur Bus Station Ekamai. Puenktlich um 7:30 waren wir da. Und um 7:45 Uhr ging es los. Anders als beim letzten mal war der Bus nicht mal zur haelfte voll. Im Bus selbst lernten wir Ernst au Oesterreiche kennen. Fuer Ihn ist es der erste Aufenthalt in Koh Chang und wir erzaehltem ihn von unseren Erfahrungen in sachen bungalow und hotel.
Die Fahrt selbst verging fuer uns wie im Flug. Um 13:00 waren wir an der Faehre. Und bis die dann mal los ist..etc.. nun denn nach Faehre und Songway (oder wie immer man die dinger schrebt bzw. spricht) waren wir in Koh Chang auf unserem geliebten White Sand beach. Wir steuerten zuerst das Hotel an und zu unserem Erstaunen hatten die jede menge freie zimmer und das noch guenstiger als letztes Jahr (da hatten wir ein eroeffnungsschnaeppchen) fuer 1000 Baht (21 Eur) fuer die Nacht koennten wir hier schlafen. Im gengensatz dazu ist unser geliebter Strand Bungalow teurer geworden. Hier haetten wir 2000 EUr zahlen muessen. Also viel die Entscheidng gar nicht schwer auf das Hotel. Zwar nicht am Strand aber weit aus comfortabler als die Bungalows (was mir nur recht war)
In Koh Chang hat sich nicht viel getan. Das gute alte Internet Cafe von damals gibts auch noch. in dem Sitze ich gerade und schreibe euch. (und muss mich gerade noch sehr an diese Tastatur gewoehnen)
Wir bummelten etwas durch Koh Chang, waren bereits in einem Reisebuero um uns nach interessanten Tips fuer hier zu erkunden. Vielleicht gehts die Tage an den Wasserfall.. und jona ueberlegt Fischen zu gehen. Auch haben wir schon mal nach Fahrt moeglichkeiten nach Siem Reap geguckt. Das ist ja unser naechstes Ziel
@Cons: Kommst du uns in Siem Reap besuchen? Wuerden uns auf jedenfall freuen. Wenn ja, sollten wir ein Datum ausmachen.
Abends genossen wir am Strand noch den Sonnenuntergang (die 30 Grad muss ich nicht extra erwaehnen) und trafen uns dann nochmal mit Ernst zum Thai Essen. Und endlich gabs auch das geliebte Thai Curry.
Es war ein sehr interessanter und schoener Abend.
Das ist das schoene am Reisen. Man lernt viele Interessante Leute kennen. Schon am Flughafen lernten wir Michael aus Berlin kennen (ca, anfang 60) er ist mit eienr Malayin verheiratet und wandert naechstes jahr dort hin aus. Bein Ankor Wat in Cambodia lebt ein alter Freund von Ihm. Er meinte wir sollen ihn von Ihm gruessen dann bekommen wir ein gratis essen in seinem Restaurant. Wenn wir es finden, werden wir das machen...lassen wir uns mal ueberraschen.
Und heute Ernst (ende 50) aus Wien. Star Friseur und jetzt Maskenbildner beim Film. Sollch bekantschaften wuerde man doch sonst nie machen! Und so hatten wir heute mit Ernst aus Wien einen interssanten Abend mit vielen Geschichten von all seinen Reisen und erlebnissen beim Film.
Wir haben nun 22:15 Uhr und wer uns kennt.. Jona ist nun bei der Massage :-) seiner ersten in diesem Urlaub. Er meinte es kann lange dauern.. aber wer mich kennt.. . ich verbringe auch viel zu viel zeit in den Interntcafes.
Aber bevor ich nun mal nach Jona sehe..

@Anni: Welche Tour habt ihr den in BKK nach Ankor Wat gebucht? Ernst moechte auch von BKK aus dort hin. Hast du uns hier einen Tip?

@Nadine D: Hi Dine.. sag mal ist dein Bruder nicht gerade auch hier auf Koh Chang? War da nicht was mit einer Masseur ausbildung? Oder verwechsle ich das jetzt mit jemanden anders?

@Bruederchen: Was machen die Klausuren:?
(diese frage trifft auch auf Alex zu)

@ All: Wie ist die Wetterlage bei Euch? Hat es tatsaechlich wieder schnee????

@ Petra: Family wird heftig gedrueckt (fahren aber erst am ende unseres Urlaubs)

@ Steffi und Robert: Die kleine ist einfach ne suesse maus. Und hier gibt es sooo suesse babysachen... :-)

@ Jochen: Hallo.. Schoen dich hier wieder zu treffen. Leider hats mti essen gehen vorm urlaub ned geklappt aber vieleicht klappts ja mal danach. Und nochwas HERZLICHEN GLUECKWUNSCH!
29.1.10 16:22


Bangkok

Man tat das schlafen gut - zu gut! Wir wollten nur 2 Stunden schlafen.. aber irgendwie haben wir den Wecker so oft auf schlummer gedrückt das plötzlich 5,5 Stunden daraus wurden. Dann mussten wir uns schon richtig beeilen.. wir wollten ja noch in den MBK etwas stoppen. Und irgendwie bekommt man im MBK sofort das Shopping Fieber.

Und weil wir schon mal da waren, haben wir noch im Sizzler gegessen…mmmhh.. lecker.

Igendwie fühlen wir uns schon irgendwie “heimisch” wir kennen uns schon aus - wissen wo’s lang geht. Heute hatten wir ja auch das Ticket für Koh Chang und die Sim Card innerhalb 1 Stunde. Beim letzten mal waren wir einen Tag dafür unterwegs… da fielen wir noch auf “Reiseveranstalter” ein denen wir entfliehen mussten und landeten dann im komischten Einkaufscenter.. also das war damals ein tag mit X

So nun sind wir wieder im Hotel (mit W-Lan J ) und beenden unseren ersten Tag in Bangkok.

@ David: Aktuelle Temperatur. Heute Mittag 35 ° am Abend waren’s dann noch 30 °

28.1.10 17:39


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung